BRUSTVERKLEINERUNG UND -STRAFFUNG MIT INNEREM BH

Die Bruststraffung und Brustverkleinerung mit innerem BH stellt eine moderne Methode mit langfristigen Ergebnissen dar Was sind die Vor- und Nachteile? Für wen ist dies die richtige Technik? Dr. Spanholtz beantwortet 6 Fragen zu dieser Methode, welche in der Praxisklinik am Rosengarten zu den häufigsten OP-Techniken gehört.

Was bedeutet "innerer BH"?

Bei Straffungen und Verkleinerungen der weiblichen Brust besteht über die Jahre hinweg die Tendenz, dass das verbleibende Brustgewebe abermals erschlafft und die Brust "durchhängt". Mit der Technik des inneren BH kann man diesem Absinken entgegenwirken und ein langfristig stabiles Ergebnis erreichen.

Wie muss man sich diese Technik vorstellen?

Im Grunde handelt es sich um eine Weiterentwicklung der bekannten Techniken. Wie bei diesen wird der überschüssige Teil der Brustdrüse entfernt und die Haut gestrafft. Allerdings wird bei der Planung der OP von vornherein ein Teil der überschüssigen Haut wie ein straffer Gürtel am unteren Teil der Brust dazu verwendet, die Brust von unten abzustützen. Wie in einer straffen Hängematte liegt die Brust in zwei innen vernähten Zügeln. Hierdurch kann die Brust nicht nach unten absinken und bleibt in der gestrafften Position.

Kommt diese Technik für jede Frau in Frage?

Allerdings. Natürlich gibt es Frauen, bei denen man mit einer Standardtechnik weit kommt, aber sobald ein langfristiges Ergebnis gewünscht wird und die Brust eine bestimmte Größe vor der OP hat, stellt diese Operation mit innerem BH eine spannende und wahrscheinlich überlegene Alternative da.   

Was sind die Nachteile dieser Methode?

Da die Technik etwas anspruchsvoller ist, brauchen wir für die OP etwas länger. Allerdings sind die Schmerzen nach der OP genau die die Erholungszeit absolut vergleichbar mit der normalen Bruststraffung.

Gibt es auch Frauen, bei denen diese OP Technik nicht funktioniert?

Nein, aber es gibt Frauen, die eine so „kleine“ Straffung benötigen, dass man die Narbe lediglich am Rand der Brustwarze platzieren kann. In einem solchen Fall können die inneren BH-Zügel nicht präpariert werden. Grundsätzlich gilt: für jede Brustform und –größe gibt es die richtige Technik und die Patientin sollte zusmamen mit ihrem Plastische Chirurgen ausführlich über Vor- und Nachteile jeder Methode sprechen. Dann kann eine gemeinsame Entscheidung getroffen werden.

Was muss ich tun, wenn ich mich für eine solche OP interessiere?

Am einfachsten ist es, einen Beratungstermin in meiner Klinik wahrzunehmen. Hier besprechen wir alles in Ruhe, ich zeige entsprechende Abbildungen und Sie können sich nach dem Gespräch in Ruhe überlegen, ob eine solche Operation etwas für Sie ist.