Hängende Mundwinkel verleihen dem Gesicht einen deprimierten und gestressten Gesichtsausdruck. Die hierdurch entstehenden Marionettenfalten (oder auch oft Merkel-Falten genannt) ziehen von hier seitlich zum Kinn und geben dem unteren zentralen Gesichtsanteil einen Nussknacker-Aspekt. Die Falten mit Hyaluronsäure oder Eigenfett aufzufüllen oder alternativ mit einem Fadenlifting zu glätten ist die eine Sache, aber die hängenden Mundwinkel wieder in die Horizontale zu bekommen, eine andere. Hier erklären wir Ihnen, wie wir Ihre hängenden Mundwinkel mit kleinen Techniken korrigieren können.

Für wen ist die OP geeignet
Die beschriebenen Behandlungen sind für alle Patienten geeignet, die sich an den hängenden Mundwinkeln stören und diese gerne korrigiert haben möchten. Wir beschreiben in der Folge verschiedene Techniken für die Korrektur des hängenden Mundwinkels. Bitte bedenken Sie, dass die beschriebenen Techniken auch in Kombination angewendet werden können.


Infos zu OP Technik, Narkose, OP Details
Die Faltenunterspritzung der Marionettenfalte mit Hyaluronsäure oder Eigenfett

Egal, ob Sie sich am Ende für eine temporäre Faltenunterspritzung (Hyaluronsäure) oder eine dauerhafte Faltenunterspritzung (Eigenfett) entscheiden: die Falte die seitlich von Ihren Mundwinkeln rechts und links bis zum Unterkieferrand zieht, sollte in jedem Falle geglättet werden. Diese Falte ist – anders als zum Beispiel die Lachfalten am Auge – in keiner Weise positiv belegt und kommt der Zornesfalte an der Stirn gleich. Über 2-3 kleine Injektionen wird die Falte mit Hyaluronsäure oder Eigenfett aufgefüllt und damit auch geglättet. Ist Sie sehr tief und das Gesicht von Natur aus eher rund angelegt, sollte eine (zusätzliche) Behandlung mit einem Fadenlift in Betracht gezogen werden. Unten mehr zu diesem Thema.

Die chirurgische Korrektur der hängenden Mundwinkel

Das Anheben der Mundwinkel kann nur mittels einer Gesichtsstraffung – also einem Facelift – oder mit einer gezielten Mundwinkelstraffung erfolgen. Während bei einem Facelift auch Wangen und Halshaut gestrafft werden, richtet sich das direkte Mundwinkellifting ausschließlich an die Mundwinkel und lässt die anderen Regionen unberührt. Die Mundwinkel werden bei dieser OP über einen feinen Schnitt an der seitlichen Lippenrotgrenze gehoben, in dem hier ein Teil der überschüssigen erschlafften Haut entfernt wird und die darunter liegende Muskulatur gestrafft wird. Kleine Botox-Injektionen unterhalb der Mundwinkel verhindern das Herunterziehen der Winkel in der Heilungsphase.

Der Eingriff kann in örtlicher Betäubung oder in kurzer Narkose durchgeführt werden. Da er oftmals mit anderen Verfahren kombiniert wird, ist eine kurze Narkose häufig. Die Narbe ist in der Heilungsphase für etwa eine Woche sichtbar kann aber hiernach problemlos überschminkt werden.

Das Fadenlift

Beim Fadenlifting, werden abgesunkene Gewebeanteile mittels feiner Wiederhaken-Fäden nach oben gezogen und das Gesicht auf diese Weise geliftet. Es wird – im Gegensatz zum Facelift – keine Haut entfernt und auch keine tiefere Hautschicht gezogen, daher ist der Effekt des Fadenlifts sanft (20% des Effekts eines Mini-Facelifts), aber sehr schnell und einfach herzustellen. Die Behandlung wird ohne Narkose nur mit kleiner örtlicher Betäubung in 15 Minuten durchgeführt und der Effekt ist sofort zu sehen. Blaue Flecken sind selten und auch über relevante Schmerzen klagen die Patienten nicht.


Was passiert danach / was ist zu beachten?
In den Tagen nach der OP sollte Sport und sonstige anstrengende Aktivität vermieden werden. Auch sollte die Bewegung am Mund reduziert werden, also wenig gesprochen oder gelacht werden. Grundsätzlich arbeiten wir im Gesicht mit ganz feinen Fäden, die wir bereits nach 5-10 Tagen entfernen. Die Schmerzen nach der OP sind minimal und das Ergebnis sofort sichtbar. Gelegentlich kommt es zu blauen Flecken, welche aber problemlos überschminkt werden können.


zu erwartendes Ergebnis und Risiken
Die Risiken der Hyaluronsäureinjektion und Eigenfettinjektion sind minimal. Bei den operativen Verfahren wie der chirurgischen Mundwinkelanhebung ist die Narbenheilung sehr wichtig. Hierzu beraten wir Sie gerne, denn eine gezielte Narbenpflege kann die Narbe bereits nach wenigen Wochen völlig unsichtbar werden lassen. Auch wenn der Effekt der Anhebung wie jede Lifting-Operation nicht für immer ist, so sind die Ergebnisse als sehr stabil und die OP insgesamt als zuverlässig anzusehen.


Kosten
Für das Fadenlift ist mit Kosten zwischen 800 und 1500.- Euro zu rechnen. Hyaluronsäureinjektionen sind ab 350 Euro möglich und Eigenfettunterspritzungen der Falte(n) kosten etwa 2000.- Euro. Das Anheben des Mundwinkels ist für etwa 2500.- Euro realisierbar.



Details zur OP

Narkose: örtliche Betäubung bis kurze Vollnarkose – je nach Wunsch
Dauer der OP: etwa 60 Minuten
Nachsorge: ambulante Verfahren, Kühlung und Schonung für den Behandlungstag
Gesellschaftsfähigkeit: (z.B. Einladung zum Dinner): ca. 5-7 Tage
Sport: nach 14 Tagen
Schmerzen: gering
Kombination mit anderen Eingriffen: Oft kombiniert mit Oberlidstraffungen, Eigenfettinjektionen von Gesichtsfalten, Fettabsaugungen und Gesichtspeelings


Patientenstimmen

„Ich wollte nicht immer so grimmig dreinschauen. Daher bin ich zu Dr. Spanholtz. Eigentlich sollte ich nur eine HS-Injektion, aber er hat mich von der OP überzeugt. HS brauchte ich dann nicht und bin so sehr zufrieden.“

„Das Anheben der Mundwinkel habe ich gemacht, da ich von vielen meiner Kunden immer angesprochen wurde, ob irgendwas nicht ok sei. Ich sah wohl eher unfreundlich und skeptisch aus. Die OP in örtlicher Narkose war easy. Wenig Schmerzen. Nach 2 Stunden war ich daheim. Alles gut. Bin sehr zufrieden.“